Deuter

Jahrhundert-Tradtion aus Deutschland - Anno 1898 gründet Hans Deuter in Augsburg die „Mech. Segeltuch- & Leinenweberei, Säcke-, Waggon-, Wagen- & Pferdedecken-Fabrik“. Die heutige Aktiengesellschaft ist ein Urvieh unter den Outdoor-Herstellern weltweit und spielt seit ihren Anfängen in der Oberliga. Schon um die Jahrhundertwende beliefert Deuter die königlich-bayrische Post mit Postsäcken. Sehr bald kommt eine „Zeltverleihanstalt“ hinzu. Das Heer, der erste Großkunde, wird von Deuter mit Rucksäcken, Brotbeuteln, Zelten etc. ausgerüstet. 1919 stehen erstmals Deuter Hallenzelte auf dem Oktoberfest. Im Laufe des 20. Jahrhunderts rüstet Deuter mehrere Himalaya-Expeditionen zum Nanga Parbat aus, sowie die erste Durchsteigung der Eiger Nordwand und das olympische Team. Die weltweit erste Nylonrucksack-Serie bringt Deuter 1968 auf den Markt, der 1985 mit dem Deuter Aircomfort System noch einmal revolutioniert wird. Den Schlüssel zum Erfolg sieht das Unternehmen in professioneller Beratung durch führende Alpinisten, der Zusammenarbeit mit dem Verband deutscher Berg- und Skiführer und den über 100 Jahren Erfahrung. Echte deutsche Wertarbeit eben.

Zeige 1 - 60 von 107 Artikeln