Kazyak Stinger L

Kazyak Stinger L RAL 1033 dahliengelb Vergrößern

Angebot!

1 190,00 € inkl. MwSt.

Sie sparen 500,00 €

UVP* 1 690,00 €

1-3 Werktage
Lieferzeit: 3-5 Tage

 

knopf Versandkostenfrei ab 40€*
Knopf Kostenfreie Rücksendung ab 40€*
Knopf Schneller Versand mit DHL
Knopf 4% Skonto**
*innerhalb Deutschlands
**bei Überweisung

Der Kazyak Stinger L istdie größere Volumenvariante des Stinger für schwerere Paddler ab ca. 85 kg. Ausgestattet mit einem Knickspant und ausgeprägtem V (150°) ist er nicht nur schnell, sondern lässt sich auch wunderbar feinfühlig über die Kante steuern. Dank der Ausstattung mit Schenkelhaltern kann man den Stinger L gut eskimotieren. Zusätzliche Sicherheit bietet das geschottete Heck des Kajaks.

Verkauf nach Besichtigung und Test vor Ort in Frankfurt. Information und Terminvereinbarung unter 0172-5468724 oder ulrich@walkonthewildside.de

Reserviert bis 10. Juli 2020

Mehr Infos

Kazyak Designs

Neuer Artikel

Mehr Infos: Kazyak Stinger L

Der Stinger ist ein Grenzgänger. Zugegeben, auch wir haben etwas gebraucht, uns dem Stinger anzunähern. Unser Metier sind Seekajak- und Tourenpaddeln, Kazmierz und Pawel Rabinski sind mehr im Marathon- und Rennsport zuhause (erst kürzlich hat Pawel einen dritten Platz bei den polnischen Meisterschaften belegt). In diesem Spannungsfeld haben wir in ausgiebigen Tests und Diskussionen unsere ganz eigene Interpretation entwickelt. Das Ergebnis: KazyakDesigns baut den Stinger S für uns in einer speziellen Konfiguration:

  • - der von uns angebotene Stinger L ist in der noch leichteren Vakuumtechnik hergestellt;
  • - serienmäßig ist eine hintere Schottwand eingebaut - für mehr Sicherheit durch Auftriebsvolumen;
  • - weniger ist mehr - die Steueranlage haben wir weggelassen, stattdessen montieren wir eine kurze Steuerschiene von Zölzer mit kleinem Stemmbock;
  • - für diejenigen, die es sich später anders überlegen, lassen wir sicherheitshalber die Steuerblatt-Aufnahme mit einbauen - bis dahin nützlich als Halter für Beleuchtung oder Wimpel ;-).

Das besondere am Stinger L ist das Unterschiff mit Knickspant! Dadurch lässt er sich mit leichtem Ankanten wunderbar steuern. Ganz wichtig dabei: wie beim Rennkajak paddelt man OHNE Schenkelkontakt, gesteuert wird nur mit ganz leichter Gewichtsverlagerung. Um letztere gut kontrollieren zu können, ist ein wenig Reibung/Haftung zum Sitz notwendig. Wem die Sitzoberfläche im originalem Auslieferungszustand zu glatt ist, kann sich mit etwas Wachs behelfen.

Warum Schenkelhalter? Weil man damit Eskimotieren kann, weil es Spaß macht! Das Cockpit des Stinger S ist etwas höher und geschlossener als beim reinrassigen Rennkajak, es verleitet dazu, auch bei herausfordernden Bedingungen aufs Wasser zu gehen. Und, wenn man es zu weit treibt, kann man bei 51 cm Bootsbreite den Wasserspiegel auch einmal von unten anschauen - kein Drama, wenn man die Rolle beherrscht! Wie bereits gesagt, die Schenkelhalter dienen nicht dazu, das Kajak über die Kante zu fahren, sondern eher der Horizonterweiterung bzw. -vertiefung!

Warum keine Steueranlage? Zunächst vorweg: "Steueranlage" ist eine irreführende Bezeichnung, da sie im Wesentlichen dem stabilen Geradeauslauf dient. Wer mit einer "Steueranlage" Kurven fährt, kann dies genauso mit einseitiger Heckbremse tun :-(. Wir haben den Stinger auch bei Windstärke 4-5 Bft und kabbeligen Wellen getestet, Ergebnis: er ist sehr gut ausbalanciert und verhält sich auch bei mittleren Windstärken ausgesprochen neutral. Wir haben die Steueranlage nie vermisst, weder bei Wind und Welle auf dem See, noch auf dem kurvigen Kleinfluss. Deswegen haben wir entschieden, sie einfach wegzulassen: weniger ist mehr! In diesem Fall vor allem geringeres Gewicht, da wir nicht nur die ca. 0,6 kg der Ruderanlage einsparen, sondern auch den gesparten Einkaufspreis gleich in die leichtere und höherwertige Vakuumtechnik reinvestiert haben!

Instabil? Beweglich! Bei Bootstests ist "Stabilität" eine wichtiges Beurteilungskriterium, gemeinhin gilt: je mehr, desto besser! Welchen Sinn jedoch macht dies bei einem Kajak, welches mit leichter Gewichtsverlagerung über die Kante gesteuert wird? Wir sprechen deshalb lieber von Beweglichkeit! Viele Hersteller von Rennkajaks bieten in ihrem Portfolio bis auf 60 cm (!) verbreiterte "Rennkajaks" an, um weniger versierten Paddlern ausreichend Stabilität und damit Sicherheit zu bieten. Wir halten das für einen Irrweg! Der Stinger L ist für versierte Kanuten ab ca. 85 kg Gewicht eine wunderbare Herausforderung mit hohem Lern- und Spaßfaktor. Zum Vergleich haben wir den Stinger auch mit weniger geübten Paddlern getestet: dies ist ebenfalls möglich, wenn man die Anforderungen (Wind, Welle und Strömung) anfangs niedrig dosiert und eine Eingewöhnungsphase einplant. Grundsätzlich bietet der Stingerl L eine für seine Breite gute Anfangsstabilität.

Der Kazyak Stinger L kann jederzeit in Frankfurt/Main oder nach Absprache auch an anderen Orten kostenlos probegepaddelt werden. Beratung und Terminvereinbarung unter: 0172-5468724 oder ulrich@walkonthewildside.de!

Technische Daten

Material Kevlar / Carbon - Epoxy in Vakuumtechnik
Gewicht ca. 13 kg
Abmessungen Länge 520 cm, Breite 51 cm
Cockpit 92 x 42 cm (Innenmaß)
Serienausstattung Sitz (längsverstellbar), Stemmbock
Farbe verkehrsrot RAL 3020 oder dahliengelb RAL 1033

Bewertungen

Eigene Bewertung verfassen

Kazyak Stinger L

Kazyak Stinger L

Weitere Ausführungen

Marke Model Name Preis
Kazyak Designs Kazyak Stinger L - Rot 1 190,00 €
Kazyak Designs SS 001-02-18 Kazyak Stinger L - Gelb 1 190,00 €