Filters

Hersteller

Größe

Farbe

Was ist das Besondere an Outdoor Blusen, Shirts und Pullis?

Warum man beim Laufsport oder bei der Tropenreise spezielle Outdoor Bekleidung braucht, leuchtet schnell ein. Dass die funktionellen Blusen, Shirts und Pullis für Damen aber auch bei der gemütlichen Wanderung, der Radtour oder dem Stadtbummel am Wochenende die sinnvollere Alternative zur reinen Modebekleidung sind, wird vor allem deutlich, wenn du den Unterschied einmal ausprobierst. So kann selbst ein so einfaches Kleidungsstück wie ein T-Shirt den entscheidenden Unterschied in Sachen Tragekomfort, Wohlgefühl und zuverlässigem Schutz ausmachen, wenn du auf die Outdoor Variante zurückgreifst.

Die Outdoor Hersteller legen bei der Produktion ihrer Damen Blusen und Pullover schließlich andere Maßstäbe an als so manche Modemarke, bei der oftmals nur die Optik entscheidet. Da die Outdoor Bekleidung in den letzten Jahren aber auch im Hinblick auf ihr Design große Sprünge gemacht und den Weg der rein funktionellen, technischen Optik verlassen hat, sind die leistungsstarken Kleidungsstücke inzwischen auf der Überholspur. Was genau das Besondere an unseren Outdoor Blusen, Shirts und Pullis ist und worauf du beim Kauf achten solltest, haben wir für dich zusammengefasst.

Das Material – ein spürbarer Unterschied

In den Materialien der Outdoor Bekleidung stecken jahrzehntelange Forschungen und Entwicklungen, die permanent versuchen, den Tragekomfort, den Feuchtigkeitstransport oder die Temperaturregulierung noch weiter zu verbessern. Viele der Hersteller verlassen sich dabei jedoch nicht nur auf die Ergebnisse im Labor, sondern testen ihre Materialien direkt in freier Natur und unter realistischen Bedingungen. Darüber hinaus werden natürlich nicht nur synthetische Fasern, sondern auch die natürlichen Rohstoffe wie Merinowolle verarbeitet, die sich ganz ohne das Eingreifen des Menschen zu wahren Hightech-Funktionsfasern entwickelt haben.

Leider haben vor allem die Discount Hersteller von Outdoor, Sport und Mode Bekleidung häufig nicht so viel Arbeit und Sorgfalt in die Entwicklung und Auswahl ihrer Materialien gesteckt. Deshalb halten sich bis heute die Gerüchte, dass man beispielsweise in Synthetikstoffen mehr schwitzt oder dass Kunstfasern zwangsweise irgendwann stinken. So kannst du Angaben wie 100 % Polyester im hochwertigen Outdoor Shirt ebenso wie im günstigen No-Name Alltags Shirt finden, auch wenn die Qualität und Funktion der Materialien meilenweit auseinander liegen. Es lohnt sich also ein genauer Blick auf den Stoff, aus dem die Blusen, Shirts und Pullis gefertigt werden.

Bei der Auswahl und Kombination der natürlichen und synthetischen Fasern steht dabei die Funktionalität und der Tragekomfort für unsere Outdoor Hersteller an erster Stelle. Funktionalität bedeutet in diesem Fall, dass das Material zum Beispiel den Schweiß zügig aufnimmt und nach außen transportiert, dass es schnell wieder trocknet und sich dabei nicht kalt oder klamm anfühlt. Je nach Fasersorte wird dies auf unterschiedliche Art und Weise erreicht.

Natur pur

Bei den natürlichen Fasern setzen die Outdoor Hersteller häufig auf feine Merinowolle, die ein echtes Kraftpaket in Sachen funktioneller Leistung ist. Die weiche Wolle ist nicht so verästelt wie die gröbere Schurwolle und liegt daher kratzfrei auf der Haut. Außerdem kann sie bis zu einem Drittel ihres Gewichts an Feuchtigkeit aufnehmen und auch im nassen Zustand noch wärmen, sodass du immer ein trockenes und angenehm warmes Hautgefühl behältst. Darüber hinaus wirkt die Wolle auch noch temperaturregulierend und geruchshemmend, damit du auch bei schweißtreibenden Touren in heißem Klima nicht überhitzt oder dich mit unangenehmen Gerüchen herumplagen musst.

Die funktionelle Kleidung aus Wolle muss daher auch nicht so oft gewaschen werden, was im Alltag wie auch unterwegs im Outdoor Einsatz eine echte Erleichterung ist. Leider ist die Merinowolle jedoch empfindlicher, was Löcher oder Risse betrifft, wenn sie feucht wird. Die Baumwolle ist ebenfalls eine beliebte Naturfaser, jedoch kühlt sie im nassen Zustand stärker aus und wird schwerer als andere Materialien. An dieser Stelle können die robusten Kunstfasern zeigen, was in ihnen steckt.

Hightech Synthetik

Dass so viele Blusen, Shirts und Pullis aus synthetischen Fasern bestehen, liegt an den einzigartigen Eigenschaften der Kunstfasern. Im Unterschied zur reinen Wolle oder Baumwolle geben die Fasern Feuchtigkeit schneller nach außen ab, trocknen dadurch zügig und sind meist auch im Hinblick auf ihr Eigengewicht deutlich leichter.

Die typischsten Vertreter der Kunstfasern sind dabei Polyester oder Polyamid, die sich zudem durch ihre hohe Abriebfestigkeit und Strapazierfähigkeit auszeichnen. Die künstlich hergestellten Fasern können dabei auf unterschiedliche Art und Weise aufgebaut und miteinander verwoben werden, um die Funktionalität noch zu optimieren.

So sind beispielsweise die Polyesterfasern der Marke Coolmax® im Querschnitt nicht einfach rund, sondern eher blütenförmig oder gewölbt. Dadurch entstehen feine Rillen über die gesamte Länge der Faser hinweg, was die Oberfläche im Unterschied zur einfachen, runden Faser um bis zu 25 % vergrößert.

Dadurch kann die Feuchtigkeit erheblich schneller nach außen transportiert werden, was vor allem bei sportlichen Aktivitäten für ein angenehm trockenes und kühles Klima sorgt. Reine Kunstfasern ohne spezielle Behandlung können jedoch tatsächlich nach einer Zeit Gerüche annehmen, weshalb viele Hersteller inzwischen die Vorteile von natürlichen und synthetischen Materialien miteinander kombinieren.

Natur und Labor als Teamplayer

Mischgewebe, zum Beispiel aus Merinowolle und Polyester, werden immer beliebter und finden sich zum Beispiel in den schicken Damen Outdoor Shirts und Longsleeves von Super Natural wieder. Und das aus gutem Grund, schließlich kombiniert ein solcher Materialmix den weichen Tragekomfort und die geruchshemmenden Eigenschaften der Wolle mit den robusten, schnelltrocknenden Eigenschaften der Kunstfaser.

Darüber hinaus gibt es natürlich noch zahlreiche Methoden, um die vorhandenen Eigenschaften der verschiedenen Fasern noch zu verbessern oder zu verstärken. Dazu können die Fasern entweder mit speziellen Mitteln behandelt oder auch besondere Art und Weise miteinander verwoben werden.

Hochwertige Materialien mit besonderer Ausstattung

Vor allem das Thema Geruchsbildung bei Kunstfasern beschäftigt die Hersteller schon lange. Da nicht jeder auf geruchshemmende Fasern wie Merinowolle zurückgreifen will, hat die Forschung inzwischen zahlreiche andere Möglichkeiten hervorgebracht, wie die synthetischen Materialien vor Geruchsbildung geschützt werden können.

Zunächst einmal entstehen Gerüche nicht durch Schweiß allein, sondern erst durch die Bakterien, die ihn zersetzen. Daher ist eine antibakterielle Behandlung der Kunstfasern die logische und effektive Konsequenz. Eine bewährte Methode ist die Behandlung mit Silbersalz, was zum Beispiel in der bekannten Polygiene® Behandlung steckt.

Im Unterschied zu Nanosilber, also feinsten Silberpartikeln die sich herauswaschen und ihre antibakterielle Wirkung leider auch in der Umwelt und auch bei nützlichen Bakterien fortsetzen, wirkt Silbersalz anders. Die Bluesign® zertifizierte und aus recycelten Materialien hergestellte Polygiene® Ausstattung bleibt schließlich dauerhaft im Material und greift auch die natürlichen, nützlichen Bakterien der Haut nicht an.

Eine weitere Möglichkeit, die funktionellen Textilien mit besonderen Funktionen auszustatten, ist eine mückensichere Behandlung und ein erhöhter UV-Schutz. Mit NosiLife hat der Hersteller Craghoppers eine effektive Methode gefunden, um Outdoor Bekleidung dauerhaft gegen Insekten zu schützen, ohne dass sich der Wirkstoff herauswäscht oder auf die Haut übergeht.

Ein anderer Weg, um Mücken, Zecken und Moskitos draußen zu halten ist eine extrem dichte Webart, wie sie zum Beispiel der Hersteller Viavesto in seiner Bekleidung umsetzt. Die luftigen Blusen können von Insekten nicht durchstochen werden und bieten gleichzeitig durch das dichte Material einen hohen UV-Schutz. Andere Hersteller arbeiten reflektierende Fasern in ihre Produkte ein, um die schädlichen Sonnenstrahlen abzuwehren.

Letztendlich spielt jedoch nicht nur das Material selbst eine Rolle, sondern auch die Art und Weise, wie es schließlich zu einer Bluse, einem Shirt oder einem Pulli zusammengebaut wird. Der Schnitt, die Passform und die Features können dabei einen entscheidenden Teil dazu beitragen, wie gut die Bekleidung ihre funktionellen Eigenschaften entfalten kann.

Mit Liebe zum Detail: Passform, Schnitt und funktionelle Features

Damen Outdoor Bekleidung ist in erster Linie für die Bewegung in freier Natur konzipiert. Entsprechend wichtig ist den Herstellern eine bequeme Passform und ein fester Sitz, der deine Beweglichkeit nicht einschränkt. Je nach Modell und Einsatzzweck sitzen die Shirts, Pullover und Blusen daher entweder wie zweite Haut oder eher luftig.

Eine körpernahe Passform ist vor allem bei Damen Shirts und Longsleeves sinnvoll, die du auch als unterste Schicht oder bei sportlichen Aktivitäten trägst. Wenn das Material auf der Haut aufliegt, kann es schließlich den Schweiß schneller aufnehmen und abtransportieren und sich gleichzeitig optimal in dein Schichtsystem einfügen. Mit speziellen Schnitten wie zum Beispiel den schräg angenähten Raglanärmeln lässt sich dabei sogar der Verschleiß reduzieren. Oftmals verwenden die Hersteller außerdem flache Nähte, die auf der Haut nicht so schnell scheuern oder Druckstellen entwickeln.

Was die funktionellen Details betrifft, können sich vor allem die Blusen von Craghoppers sehen lassen. Viele der insektensicheren Blusen mit hohem Sonnenschutz sind mit einem ausklappbaren hohen Kragen ausgestattet, der auch den Nacken bei starker Sonnenstrahlung schützt.

In manchen Modellen ist neben einer Sonnenbrillenhalterung sogar ein kleines Brillenputztuch auf die Innenseite der Knopfleiste eingenäht. Eine Befestigungsmöglichkeit für die aufgerollten Ärmel, eine Unterarmbelüftung und Taschen gehören auch bei den sommerlichen Blusen von Viavesto zum Standardprogramm.

Falls die Outdoor Hersteller dich mit ihren funktionellen Hightech-Materialien, der bequemen Passform und den gut durchdachten Features noch nicht vollends überzeugt haben, lohnt sich zu guter Letzt auch ein Blick auf die Produktionsbedingungen der Outdoor Bekleidung, die der herkömmlichen Mode oftmals weit überlegen sind.

Die Nachhaltigkeit

Die Outdoor Hersteller stehen beim Thema Nachhaltigkeit besonders im Fokus. Kein Wunder, denn immerhin entwerfen sie ihre Bekleidung für Reisen durch naturbelassene Landschaften und unberührte Wildnis. Um die natürliche Schönheit auch in Zukunft noch genießen zu können, ist es daher umso wichtiger, verantwortungsvoll mit den Ressourcen und der Umwelt umzugehen.

Hierfür hat sich eine Vielzahl an Labels entwickelt, die mit ihren strengen Kontrollen und Auflagen gewährleisten, dass sowohl bei der Gewinnung der Rohstoffe, bei der Produktion und beim Umgang mit den Mitarbeitern anständige Verhältnisse herrschen. Das Label Bluesign® steht zum Beispiel für eine schadstoffarme Produktion, die gleichzeitig die Umwelt, aber auch deine Haut von schädlichen Wirkstoffen verschont.

Hersteller, die sich der Fair Wear Foundation anschließen, achten besonders auf einen sozialverträglichen Umgang mit ihren Mitarbeitern, egal ob sie in Europa, Asien oder auf anderen Kontinenten arbeiten. Und auch bei den Rohstoffen selbst gehören nachhaltige Produkte wie Bio-Baumwolle, Merinowolle aus Mulesing-freien Betrieben und recycelte Kunstfasern für viele Hersteller schon zum absoluten Standard.

So zeigt sich schlussendlich, dass in den Blusen, Shirts und Pullis viel mehr steckt, als man auf den ersten Blick vermuten mag. Die funktionelle, nachhaltige und bequeme Damen Bekleidung ist dabei aber nicht nur für den Einsatz in den Tropen oder Alpen gedacht, sondern kann und sollte dir auch im Alltag treue Dienste leisten.

Fazit: Warum Outdoor Bekleidung auch in den Alltag passt

Wie wichtig funktionelle Bekleidung auf Reisen und beim Outdoor Sport ist, erklärt sich mehr oder weniger von selbst. Warum aber sollten die funktionellen Shirts, Blusen und Pullover auch im Alltag einen festen Platz bekommen?

Unsere Grundbedürfnisse sind im Outdoor Einsatz und im alltäglichen Leben gar nicht so verschieden. Wir wollen nicht frieren, so wenig wie möglich schwitzen, keine unschönen Gerüche produzieren und uns rundum wohl fühlen. Schließlich spielt es keine Rolle, ob du mit dem Rad zur Arbeit oder durch die Wälder fährst, ob du beim Stadtbummel oder bei der Safari in der sengenden Sonne stehst und ob du im stickigen Büro oder der überfüllten Herberge sitzt.

Von den funktionellen Eigenschaften der Outdoor Bekleidung kannst du überall und jederzeit, also auch im Alltag, im Job oder in der Freizeit profitieren. Gerade die Blusen, Shirts und Pullis sind dafür hervorragend geeignet, da sie als unterste oder mittlere Schicht im Zweifel auch unter die Arbeitskleidung wandern können.

Glücklicherweise haben die Outdoor Hersteller inzwischen auch auf das Bedürfnis nach schicker Funktionsmode reagiert und packen daher ihre hochwertige Bekleidung nun immer häufiger in alltagstaugliche Designs. Von schick bis sportlich, von dezent bis strahlend bunt und von hauteng bis luftig steht dir dabei heute die ganze Bandbreite an modischen Styles zur Verfügung.

Dabei achten unsere Outdoor Hersteller zu guter Letzt immer auch auf eine nachhaltige, soziale und ressourcenschonende Produktion ihrer Bekleidung. So kannst du dir mit den bequemen, schützenden und funktionellen Blusen, Shirts und Pullis auch in Sachen Nachhaltigkeit ein gutes Gefühl anziehen.

Noch Fragen? Wir unterstützen dich gerne bei der Wahl deiner neuen Outdoor Bekleidung weiter und stellen mit dir das passende Outfit zusammen. Besuch uns im Laden, ruf an oder schreib uns eine E-Mail, wir helfen gerne weiter!

Damen Blusen, Shirts & Pullis

Unsere Blusen, Shirts & Pullis für Damen gehören wohl zur vielseitigsten Kategorie der Outdoor Bekleidung. Als leichter Midlayer wandern sie im Herbst und Winter ins funktionelle Schichtsystem und im Sommer bilden sie die kühle, luftige Außenschicht. Mit den schicken Damen Shirts und Blusen mit kurzem oder langem Arm kannst du die hochwertigen Funktionen und den bequemen Tragekomfort der Outdoor Bekleidung auch mit in dein Alltags Outfit nehmen.

Shirts aus Wolle und Kunstfaser - funktionell und schön

Unsere Hersteller wie Aclima oder Super Natural packen dabei ihre anschmiegsamen Materialien wie Merinowolle in ein stylisches, alltagstaugliches Design, das auf dem Berg wie auch im Büro eine gute Figur macht. Wer es lieber sportlich mag, bekommt mit den Shirts von Mountain Equipment die zuverlässigen Funktionen im athletischen Design geliefert. Die Modelle von Craghoppers bringen dich schließlich Mückenstich-frei und UV-geschützt durch den Sommer. So ist bei unseren Outdoor Blusen, Shirts und Pullovern für jeden Geschmack und jede Tour das Passende dabei!

13 Artikel gefunden

1 - 13 von 13 Artikel(n)