Filtern nach
Geeignet für
Volumen
Liter Liter
Hersteller
Gewicht
g g
Höhenverstellbar
Trinksystem vorbereitet
Preis
Filtern

Outdoor Rucksäcke für jede Tour

In unserer großen Auswahl an Rucksäcken findest du für jeden Einsatzzweck das passende Modell. Die Zahlen, die oftmals hinter dem Produktnamen stehen, bezeichnen das Volumen in Liter. Diese Größe lässt sich den unterschiedlichen Einsatzzwecken zuordnen, sodass Modelle bis 30 Liter als Tagesrucksäcke, Rucksäcke bis 50 Liter als Wander- oder Tourenrucksäcke und Rucksäcke bis 100 Liter meist als Backpacking-, Expeditions- oder Trekkingrucksäcke bezeichnet werden.

Die Übergänge sind dabei nicht starr gehalten, da allein Begriffe wie "Trekking" oder "Touren" keine eindeutige Definition besitzen und viele verschiedene Outdoor Einsätze beschreiben. Auch hängt die benötigte Größe davon ab, ob du dein Gepäck eher auf maximalen Komfort oder ultraleichtes Gewicht ausrichtest. Innerhalb der verschiedenen Größenordnungen findest du außerdem verschiedene Schwerpunkte oder besondere Einsatzzwecke wie zum Beispiel Ultraleichte Rucksäcke, die Bushcraft Rucksäcke oder wasserdichte Rucksäcke.

Welche Rucksackgröße brauche ich?

  • 1. Rucksäcke bis 30 Liter sind als Tagesrucksäcke für Pendler, beim Stadtbummel, im Alltag und natürlich bei Tageswanderungen oder ultraleichten Mehrtagestouren im Einsatz.
  • 2. Rucksäcke bis 50 Liter werden bei Reisen, Mehrtagestouren, Hüttentouren, Pilgerreisen oder auch Fernwanderungen verwendet.
  • 3. Rucksäcke bis 100 Liter eignen sich für langfristige Reisen, Work and Travel, Bushcraft Touren, Backpacking Trips, Expeditionen oder Trekkingtouren mit umfangreicher Ausrüstung.

In den jeweiligen Rucksackkategorien findest du ausführliche Informationen zu den verschiedenen Größen. Darüber hinaus findest du in unserem Blog sowohl einen Kaufratgeber Rucksäcke für die Auswahl des richtigen Modells und einen Artikel darüber, wie du deinen Rucksack richtig einstellst und packst.

Was macht einen guten Outdoor Rucksack aus?

Die Hersteller haben dem Einsatzzweck entsprechend verschiedene Tragesysteme und Fächeraufteilungen in die Modelle eingearbeitet, damit sich zum Beispiel schwere Lasten bequem über lange Strecken tragen lassen, die Ausrüstung übersichtlich aufgeteilt wird oder damit beim Pendeln der Laptop, die Dokumente und die Verpflegung sauber voneinander getrennt werden können. Darüber hinaus gibt es auch spezielle Kinder- und Jugendrucksäcke, die mit einer kinderfreundlichen Handhabung und einem angepassten Tragesystem auf die Kleinen ausgerichtet sind.

Ein guter Outdoor Rucksack zeichnet sich außerdem dadurch aus, dass er hochwertige, langlebige Außenmaterialien und stabile Reißverschlüsse verwendet. Bei den größeren Modellen sind verstellbare Tragesysteme oder verschiedene Grundlängen wichtig, um für die eigene Statur die passende Länge zu wählen.

Je größer und potenziell schwerer ein Modell am Ende wird, desto wichtiger werden auch vielseitige Einstellmöglichkeiten, zum Beispiel über Lastkontrollriemen (manchmal auch Lageverstellriemen genannt), Brustgurte und natürlich die Hüft- und Schultergurte.

Praktische Features und Zubehör

Neben den unterschiedlichen Größen und Aufteilungen unterscheidet sich auch die Ausstattung der Rucksäcke. Manche bringen Rucksack Zubehör wie Regenhüllen direkt mit, andere müssen bei Bedarf nachgerüstet werden.

Viele Wanderrucksäcke bieten inzwischen auch Vorrichtungen, damit du eine Trinkblase einhängen kannst, während andere Modelle mit Seitentaschen für Trinkflaschen ausgerüstet sind. Ein guter Outdoor Rucksack bietet dir in jedem Fall die Möglichkeit, unterwegs bequem an dein Trinkwasser zu gelangen.

Wer den Daypack im Alltag und auch zum Beispiel auf dem Fahrrad nutzt, für den sind reflektierende Elemente oder Befestigungen für kleine Lampen wichtig. Für die Wanderung kannst du außerdem auf besondere Features wie eine Trekkingstockhalterung oder kleine Zusatztaschen an den Schultergurten für Snacks und Wertsachen achten.

Wer oft mit dem Flugzeug, der Bahn oder dem Fernbus verreist, für den sind die verschiedenen Transport Cover eine sinnvolle Ergänzung, die den Rucksack sauber verpacken, damit keine Schnallen oder Gurtbänder beim Verladen beschädigt werden. Und gerade bei langen Reisen oder Trekkingtouren haben sich Modelle mit verschiedenen Zugriffsmöglichkeiten bewährt, die zum Beispiel wie ein Koffer über die gesamte Vorderseite geöffnet werden können.

Welche Rucksäcke sind gut für den Rücken?

Ein Rucksack ist dann gut für den Rücken, wenn er es schafft, die Last des Gepäcks rückenschonend zu verteilen. Das bedeutet, dass nicht das gesamte Gewicht auf den Schultern allein lastet, sondern eine Verteilung über die gesamte Rückenmuskulatur bis zur Hüfte und zu den Oberschenkeln stattfindet. Je größer der Rucksack, desto wichtiger wird diese Gewichtsverteilung.

Da jeder Mensch eine andere Rückenlänge, Statur und Haltung besitzt, gibt es keine Modelle, die pauschal gut oder schlecht für den Rücken sind. Ähnlich wie bei Wanderschuhen muss das passende Modell für den eigenen Rücken gefunden werden, um das Gewicht des Gepäcks auch über lange Strecken bequem tragen zu können.

Daher bieten viele Hersteller Modelle mit verstellbarem Rückensystem, spezielle Modelle für Frauen und Outdoorer mit kürzerem Rücken oder unterschiedliche Grundlängen an, damit du einen Rucksack finden kannst, der gut zu deinem Rücken passt.

Besondere Modelle für besondere Einsätze

Abgesehen von den klassischen Wanderrucksäcken und Daypacks findest du bei uns auch eine große Auswahl an speziellen Modellen, die auf einen besonderen Einsatz zugeschnitten sind. Dazu zählen zum Beispiel die ultraleichten Rucksäcke, die wasserdichten Rucksäcke und die Bushcraft Modelle.

Ultraleichte Backpacks

Wie der Name schon verrät, sind die UL Modelle auf das kleinstmögliche Gewicht ausgelegt. Das gilt sowohl für den Rucksack selbst als auch für das Gepäck, das am Ende darin landet. Es ist nicht empfehlenswert, leichte Modelle wie die Liteway Elementum Serie, die Crown Modelle von Granite Gear oder die Gossamer Gear Backpacks mit schwerem Gepäck zu füllen, da die Tragesysteme nicht darauf ausgerichtet sind.

Viele UL Backpacks sind als Rolltop Rucksäcke konzipiert und im Grunde aufgebaut wie ein simpler Packsack mit Schulterträgern. Je nach Hersteller findest du zusätzlich noch einfache Rückenpolster oder leichte Rahmenkonstruktionen, um das Gewicht etwas besser zu verteilen.

Wasserdichte Modelle

Wasserdichte Rucksäcke haben versiegelte Nähte und einen abgedichteten Verschluss bekommen, damit auch ohne Regenhülle der Inhalt zuverlässig trocken bleibt. Das ist vor allem beim Alltagseinsatz, auf dem Fahrrad oder bei Bootstouren interessant.

Wasserdichte Commuter Packs und Daypacks sind auch bei Pendlern beliebt, da einerseits bei plötzlich einsetzendem Regen nicht erst die Hülle gesucht werden muss und da andererseits auch empfindliches Gepäck wie der Laptop oder die wichtigen Dokumente zuverlässig trocken bleiben.

Bushcraft Packs

Bushcraft Rucksäcke mit militärischem MOLLE System wie die Jäger Serie von Savotta oder die Modelle von Tasmanian Tiger, Eberlestock und Mystery Ranch wurden ursprünglich meist von Einsatzkräften und Jägern genutzt. Die extreme Strapazierfähigkeit der Materialien und das modulare System mit den unterschiedlichsten Zubehörtaschen (Pouches) hat sich aber auch bei Bushcraftern, Survival Spezialisten und vielen anderen Outdoorern durchgesetzt.

Bei den Bushcraft Modellen steht nicht das Gewicht, sondern die Stabilität und die Aufteilung im Vordergrund. Viele von ihnen sind innen und außen mit zahlreichen Fächern und Taschen versehen, damit wirklich jede Ausrüstung ihren festen, schnell auffindbaren Platz bekommt.

Worauf muss ich beim Kauf eines Rucksacks achten?

Zusammengefasst gibt es verschiedene Kriterien, nach denen du deinen Rucksack aussuchen kannst. Zum einen kann der Einsatzzweck entscheiden, ob es eher ein klassischer Wanderrucksack, ein UL Backpack, ein wasserdichter Rucksack oder ein Bushcraft Modell wird.

Achte vor allem bei größeren Modellen über 30 Liter darauf, dass das Tragesystem verstellbar oder in der passenden Rückenlänge verfügbar ist. Die oben genannten Features können je nach Tour, die du planst, ein weiteres Kriterium sein und nicht zuletzt entscheidet der Umfang deines Gepäcks darüber, welche Größe für dich in Frage kommt.

Wenn du eine persönliche Rucksackberatung möchtest, stehen wir dir gerne in unserem Bonner Showroom, am Telefon oder per E-Mail zur Seite.

Rucksäcke

Hochwertige Rucksäcke zum Wandern, Bushcraft & für Ultraleicht Touren sind nicht nur im Outdoor Einsatz gefragt. Jeder muss Dinge von A nach B transportieren, auch beim Pendeln zur Arbeit, beim Stadtbummel oder bei der Dienstreise. Damit du deine Wertsachen, Dokumente, Kleidung und Ausrüstung sicher verpacken und bequem transportieren kannst, haben wir Rucksäcke in großer Auswahl im Sortiment.

Wanderrucksäcke: Einfach packen, bequem tragen

Klassische Wanderrucksäcke, Daypacks und Trekkingrucksäcke liefern bekannte Marken wie Osprey, Bach oder Exped. Ultraleichte Modelle findest du bei uns auch von kleineren Herstellern wie Gossamer Gear, Liteway, Hyperlite Mountain Gear oder Granite Gear. Und wenn du einen Bushcraft Rucksack für besonders raues Gelände suchst, haben Savotta, Tasmanian Tiger, Mystery Ranch und Eberlestock die unverwüstlichen MOLLE Packs im Programm.