Auf ins Weihnachtsshopping: Für Bestellungen ab dem 29.11.2023 verlängern wir das Widerrufsrecht bis 05.01.2024!
Filtern nach
Hersteller
Preis
Filtern

Es werde Licht! Unsere Outdoor- & Campinglampen

Camping Laternen sind Gold wert, wenn es darum geht, in den Abendstunden gemütlich zu kochen, zu essen, Karten zu spielen, ein Buch zu lesen oder einfach gesellig zusammenzusitzen. Im Unterschied zur Taschenlampe muss man sie nicht ständig in der Hand halten und es wird ein breiterer Bereich gleichmäßig ausgeleuchtet. Und im Unterschied zur Stirnlampe wird nicht jeder Gesprächspartner gleich geblendet, wenn man ihn anschaut.

Für hochwertige mit Lampenöl betriebene Laternen haben wir die Experten Feuerhand und Petromax im Sortiment und bei den kompakten Kerzenlaternen führt kein Weg am Hersteller UCO vorbei. Für hochwertige LED Laternen mit Solar-Aufladung oder Batterien sind MPOWERD und Snow Peak an Bord und für Gaslaternen profitierst du von den über 100 Jahren Erfahrung des schwedischen Herstellers Primus.

Doch welches Modell passt am besten zu deinen Bedürfnissen? Wir stellen dir die verschiedenen Funktionsweisen vor, damit du die richtige Beleuchtung für deine Zwecke wählen kannst.

Zuverlässige Gaslaternen und Petroleumlampen

Das leise Fauchen der Gaslaternen im Hintergrund ist für viele Outdoorer fest mit dem Gefühl gemütlicher Campingabende verknüpft. Die Lampen werden ebenso wie Gaskocher auf eine Kartusche geschraubt und anschließend entzündet. Das Licht wird über einen Glühstrumpf gespendet, der vor der ersten Nutzung einmalig abgebrannt werden muss.

Diese Modelle geben zusätzlich ein wenig Wärme ab und werden entweder durch einen Glasschirm oder ein Metallgitter geschützt. Praktisch ist hierbei, dass du – sofern du einen Gaskocher benutzt – keinen zusätzlichen Brennstoff wie Kerzen, Petroleum oder Alkan einpacken musst, sondern schon die passenden Kartuschen im Gepäck hast.

Petroleum Lampen wie die Feuerhand Sturmlaterne oder die HK500 Laterne von Petromax sind optisch ganz besondere Highlights. Die Feuerhand Laternen besitzen einen einfachen Docht, der das Lampenöl aus dem Tank aufnimmt und langsam herabbrennt. Auch diese Lampen spenden ein wenig Wärme. Deshalb solltest du jedoch stets aufpassen und die Laterne abkühlen lassen, bevor du sie in die Hand nimmst, da einzelne Teile heiß werden können.

Laternen, die mit Brennstoffen betrieben werden und demnach über Flammen oder Glut das Licht spenden überzeugen vor allem mit ihrer hohen Leuchtkraft und lassen sich auch gut vor den eigenen vier Wänden verwenden: Balkon, Terrasse oder Garten können so in ein angenehm natürliches Stimmungslicht getaucht werden.

Wenn du hingegen nicht mit Brennstoffen hantieren willst, sind die LED Laternen eine interessante Alternative.

Beleuchtung auf Knopfdruck – Outdoor LED Lampen

Während du eine Brennstofflaterne zuerst anzünden musst, reicht bei LED-Campinglampen ein Knopfdruck, um für Licht zu sorgen. LED-Lampen bieten außerdem den Vorteil, maximal handwarm zu werden. Du kannst sie also ohne Bedenken im Zelt aufhängen, es besteht kein Verbrennungsrisiko beim Anfassen und auch, wenn die Lampe umstürzen sollte, besteht natürlich keine Brandgefahr.

Viele LED-Modelle bieten verschiedene Lichtmodi: Neben mehreren Helligkeitsstufen ist außerdem oft ein Blinkmodus integriert, den du im Notfall aktivieren kannst, um auf dich aufmerksam zu machen. Betreiben lassen sich LED-Campinglampen mit Batterien oder Akkus oder sie laden sich wie im Fall der Luci Laternen von MPOWERD über ein Solar Panel selbst auf. Letzteres ist vor allem für Trekkingtouren genial, da keine Ersatzbatterien mitgeschleppt werden müssen.

Einfach zu handhabende Allrounder: Camping Kerzenlaternen

Kerzenlaternen bieten dir das stimmungsvolle Licht einer Flamme, ohne dabei die gleiche Geräuschkulisse zu produzieren wie Gas- oder Petroleumlaternen. Je nach Modell kannst du die Kerzenlaterne mit einem oder mehreren Leuchtmitteln bestücken.

Die meisten Camping Kerzenlaternen – wie unsere Modelle von UCO – besitzen im Lampengehäuse eine Federkonstruktion, die die Kerze stetig nach oben drückt. So bleibt die Flamme stets in gleicher Höhe und spendet – abgeschirmt durch das Glas – ein gleichmäßiges Licht.

Ein weiterer Vorteil der Kerzenlaterne ist ihre Kompaktheit: Die leichten Leuchten lassen sich gut im Gepäck verstauen und sind problemlos zu transportieren, wodurch sie sich auch gut als Ersatzleuchte für Notfälle eignen.

Fazit

Egal ob Gaslaterne, Öllampe, LED-Leuchte oder klassische Kerzenlaterne: Campinglampen spenden nicht nur Licht, sie sorgen sowohl auf dem Zeltplatz als auch auf der eigenen Terrasse auch für eine angenehme Atmosphäre.

Die Wahl des richtigen Modells hängt vor allem von deinen Bedürfnissen ab: Während Gaslaternen und Modelle mit Kerzen auf dem Zeltplatz für Stimmung sorgen, kannst du LED-Modelle ohne Verzögerung ein- und ausschalten und musst nicht warten, bis die Lampe wieder abgekühlt ist.

Petroleum Lampen sind besonders schick und machen auch als heimische Dekoration eine gute Figur, allerdings dürfen sie nur mit völlig leerem Tank transportiert werden, damit der Brennstoff nicht ausläuft.

Laternen

Outdoor Laternen & Campinglaternen sorgen für stimmungsvolles, gemütliches Licht auf dem Zeltplatz, auf der Terrasse oder im Wohnmobil. Auch für den Stromausfall sind Laternen eine sinnvolle Lichtreserve. Du kannst die praktischen Lampen als Gaslaternen mit Gaskartuschen, als LED Laternen mit Batterien oder Solarpanelen, als Kerzenlaterne oder auch als rustikale Petroleum Laterne bei uns im Shop finden.

Campinglaternen mit Gas, Lampenöl oder Batterien - Licht für alle Fälle

Die meisten Gas-, Kerzen- und Petroleumlaternen sind mit einem matten oder transparenten Glas ausgestattet oder haben ein robustes Metallgitter als bruchsicheren Schutz bekommen. LED Laternen bestehen hingegen meist aus leichtem Kunststoff. Und die meisten Modelle lassen sich sowohl aufhängen als auch bequem auf dem Campingtisch abstellen. Das passende Zubehör wie Kerzen, Lampenöl, Glühstrümpfe oder Ersatzteile bekommst du auch bei uns im Shop.