Filters

Hersteller

Größe

Farbe

Winddicht, wasserabweisend, atmungsaktiv – Unsere Softshelljacken

Die Softshelljacke für Herren ist der goldene Mittelweg zwischen Wetterschutz und Atmungsaktivität und kann je nach Modell als Midlayer sowie als Außenjacke eingesetzt werden. Wie der Begriff schon anklingen lässt, hast du es hierbei meist mit flexibleren, weicheren Materialien als bei den Hardshelljacken zu tun und bekommst dadurch einen besonders hohen Tragekomfort. Zwar sind die Windjacken nicht zu 100 % wasserdicht, jedoch stark wasserabweisend und dabei deutlich atmungsaktiver als die komplett abgedichteten Regenjacken.

Unter dem Begriff Softshell finden sich inzwischen die verschiedensten Arten von Jacken wieder, die mit Membranen, Fütterungen oder anderen Features auf verschiedene Temperaturbereiche und Einsatzzwecke spezialisiert sind. Worauf du beim Kauf deiner Herren Softshelljacke achten solltest und welche verschiedenen Arten von Windbreakern es gibt, haben wir in dieser Übersicht für dich zusammengestellt.

Der Stoff, aus dem der Windschutz ist: Softshell-Materialien

Die Materialien der Herren Softshelljacken sind entweder synthetisch hergestellt oder stammen aus natürlichen Quellen. Ihre winddichten, atmungsaktiven und wasserabweisenden Eigenschaften werden dabei jeweils auf unterschiedliche Art und Weise erreicht. Dabei hat jedes Material seine eigenen Vor- und Nachteile und ist nicht per se besser oder schlechter.

Softshelljacken aus Kunstfaser

Wenn es um größtmöglichen Wind- und Nässeschutz bei kleinstmöglichem Eigengewicht geht, ist die Kunstfaser unschlagbar. Vor allem die Firma Pertex, deren Materialien zum Beispiel unser Hersteller Montane einsetzt, hat sich bei den ultraleichten, atmungsaktiven und schützenden Textilien einen Namen gemacht.

Mit hauchdünnen, winddichten und atmungsaktiven Materialien wie Pertex® Microlight oder Pertex® Quantum entstehen so zum Beispiel federleichte Softshelljacken, bei denen das Eigengewicht sich zwischen 150 g und 200 g bewegt. Erreicht wird diese Leistung durch die extrem kompakte und dichte Webart des ultrafeinen Nylongarns, das übrigens auch noch daunendicht ist und daher ebenso in den wärmenden Winterjacken eingesetzt wird.

Andere Hersteller setzen hingegen auf die eigenen innovativen Materialien. Mountain Equipment hat beispielsweise mit seinem EXOLITE Softshellmaterial in unterschiedlichen Stärken eine doppelt gewebte Struktur entwickelt, die stark wind- und wasserabweisend und dabei extrem atmungsaktiv ist. Auf der Innenseite des doppelten Gewebes bekommst du so einen weichen Tragekomfort, während die abriebfeste Außenseite auch mit Rucksackträgern kein Problem bekommt. Dabei ist die Windjacke aus dem EXOLITE Material auch noch elastisch und macht jede Bewegung mit.

Darüber hinaus gibt es wohl kaum eine Softshell Abteilung, in der nicht mindestens ein Modell mit GORE® WINDSTOPPER® dabei ist. Die winddichte Membran lässt absolut keinen Wind hinein und hält auch stärkere Regenschauer erstmal draußen. Da hierbei allerdings im Unterschied zur Hardshelljacke die Nähte in der Regel nicht abgedichtet werden, kann die Nässe irgendwann nach innen gelangen, jedoch ist dafür die Atmungsaktivität deutlich höher.

Was den Tragekomfort und die Atmungsaktivität betrifft, sind die Naturfasern den synthetisch hergestellten Textilien oftmals noch ein Stück weit voraus. Durch spezielle Verarbeitungsverfahren lassen sich inzwischen außerdem auch Softshell Jacken aus Wolle oder Baumwolle fertigen, die Wind und Nässe ebenfalls zuverlässig draußen halten.

Softshelljacken aus natürlichen Materialien

Jacken aus gewalkter Wolle oder Loden gehören im Grund genommen zu den ältesten Softshelljacken überhaupt. Das stark verdichtete Wollmaterial hielt Wind und Nässe schon von unseren Urahnen fern und ist mit dem technologischen Fortschritt bis heute weiter perfektioniert worden.

Vor allem der Hersteller Roughstuff hat die funktionellen Eigenschaften der gewalkten Naturfaser für sich wiederentdeckt und fertigt Jacken aus reinem Lodenmaterial. Durch das Walken verdichten sich die Wollfasern so stark, dass am Ende so gut wie kein Wind oder Feuchtigkeit nach innen gelangt. Vor allem, was die Feuchtigkeit von innen wie außen betrifft, profitiert die Wolle von ihrer hohen Aufnahmekapazität.

Bei der Aufnahme von Nässe entwickelt sie zudem weiterhin Wärme und auch die vielen kleinen Luftkammern können deine Körperwärme sehr gut zurückhalten, ohne dass du dabei überhitzt. Diese temperaturregulierenden Eigenschaften gehören ebenso wie die geruchshemmende Wirkung zu den besonderen Wirkmechanismen der Wolle, die keine Kunstfaser bisher in dieser Form nachahmen konnte.

Eine weitere natürlich Faser, die immer mehr in den Bereich der Outdoor Jacken einzieht, ist die Baumwolle. Durch besonders dichte Webarten, eine DWR-Behandlung und die besonderen Eigenschaften der Naturfaser schaffen zum Beispiel Modelle mit der EtaProof® oder Ventile® Technologie den Spagat zwischen Wetterschutz von außen und Atmungsaktivität von innen. Der Baumwollfaser kommt dabei zugute, dass sie bei Kontakt mit Feuchtigkeit aufquillt und so das Gewebe eigenständig weiter verdichtet.

Auch Mischgewebe aus Baumwolle und Polyester sind bei den Herren Softshelljacken sehr beliebt, da hier die natürlichen Eigenschaften der Baumwolle durch die schnelltrocknenden und strapazierfähigen Funktionen der synthetischen Fasern optimal ergänzt werden. Eine Behandlung mit Bienenwachs oder umweltfreundlichen DWR-Imprägnierungen sorgen dabei für ausreichenden Nässeschutz.

Reine Baumwolle und Baumwollmischgewebe findest du vor allem bei unseren Herstellern Sasta, Lundhags oder Klättermusen. Darüber hinaus gibt es die Softshelljacken aus natürlichen und synthetischen Materialien auch in gefütterter Variante, die sich als Midlayer bis in den Winter hinein tragen lassen.

Gefütterte Windbreaker

Die gefütterten Softshelljacken findest du häufig auch in der Kategorie der Winterjacken, da die Modelle nicht nur als Außenjacke vor Wind und leichter Nässe schützen, sondern auch als Midlayer ein ordentliches Wärmepolster um dich herum erschaffen. Dabei hast du ebenso wie beim Außenmaterial die Wahl zwischen Füllungen natürlicher oder synthetischer Herkunft.

Hochwertige synthetische Füllungen wie zum Beispiel PrimaLoft® oder Polarloft® bilden mit ihren feinen, unterschiedlich strukturierten Fasern ein warmes Luftpolster um dich herum. Die Kunstfasern punkten vor allem durch ihr geringes Eigengewicht und die strapazierfähigen und schnelltrocknenden Eigenschaften, welche besonders in nasskaltem Wetter zur Geltung kommen.

Die leichteste Füllung im Verhältnis zu ihrer Wärmeleistung ist und bleibt aber (zumindest bisher) die Daune. Im Unterschied zur schwereren Feder besitzen Daunen keinen festen Kiel und ist nicht geradlinig, sondern strahlenförmig mit unzähligen kleinen Verästelungen aufgebaut. Dadurch lässt sie sich so gut komprimieren und klein verpacken. Wie gut die Daunen danach in ihre Ursprungsform zurückfinden, wird in der Angabe cuin gemessen.

Dass die Daune nicht die einzige natürliche Isolationsfaser ist, beweist zum Beispiel Ortovox mit seinen Swisswool® Modellen. Hierbei wandert Schurwolle als Füllung in die Softshelljacke und schützt dich mit den charakteristischen regulierenden, geruchshemmenden und wärmenden Eigenschaften dieser Naturfaser.

Zwar ist die Wolle im Vergleich zur Daune und auch zu mancher Kunstfaser etwas schwerer – Aber hier kommt abermals das ultraleichte Pertex® Quantum Material als schützender Außenstoff zum Einsatz, der dem entgegenwirkt und das Eigengewicht dieser Jacken auf ein Minimum reduziert.

Für nasskaltes Wetter sind dabei grundsätzlich die gefütterten Softshelljacken mit Naturfasern oder Wolle am besten geeignet, da diese auch im feuchten Zustand weiterhin wärmen und die Füllung nicht so schnell in sich zusammenfällt. Die leichte Daune ist dafür bei allen Touren durch trockene Kälte, Schnee und Eis unschlagbar, wenn die gesamte Winterausrüstung am Leib und im Rucksack getragen werden muss.

Fazit: Welche Softshell für welchen Zweck?

Mit diesen zahlreichen Modellen kannst du genau deinen individuellen Einsatzzweck perfekt abdecken.

Für deine sportlichen Touren sind ultraleichte oder elastische Softshelljacken aus Kunstfasern besonders gut geeignet, da sie die Feuchtigkeit extrem schnell nach außen transportieren und deine Bewegungsfreiheit nicht einschränken.

Für Wanderungen wie auch für die Freizeit sind robuste Windjacken aus Loden oder Baumwolle eine funktionelle Alternative in alltagstauglicher Optik. Die geruchshemmende, temperaturregulierende Wirkung und die zuverlässige Wärmeleistung auch im feuchten Zustand ist schließlich auf der Wanderstrecke ebenso sinnvoll wie in der Stadt.

Softshelljacken, die du als Außenjacke wie als Midlayer, im Sommer wie im Winter tragen kannst, sind die gefütterten Modelle. Je nach Material und Füllstärke kannst du sie selbst für eisige Temperaturen in dein Schichtsystem packen.

Du bist noch unentschlossen? Wir helfen dir gerne am Telefon, per Mail oder im Laden dabei, die perfekte Softshelljacke für deinen Bedarf zu finden!

Softshelljacken Herren

Mit den Softshelljacken für Herren hat die Outdoor Bekleidung genau den Mittelweg zwischen absolut wasserdichter Regenjacke und luftdurchlässigem Fleece gefunden. Die Softshells schützen dich zuverlässig vor Wind und auch vor den ersten Regentropfen, sind dabei aber deutlich atmungsaktiver als Regenjacken. Aus diesem Grund sind die Windjacken vor allem beim schweißtreibenden Outdoor Sport, im normalen Alltag und bei allen anderen Einsätzen extrem beliebt, bei denen der dauerhafte Nässeschutz nicht so sehr im Vordergrund steht wie eine hohe Atmungsaktivität und ein zuverlässiger Windschutz.

Dein winddichter Schutzschild

Die windabweisenden oder winddichten Softshelljacken für Herren gibt es dabei in verschiedenen Bauweisen: Mit oder ohne Membran, mit oder ohne Fütterung, elastisch oder fest sowie in ultraleichten oder extrem robusten Varianten. Darüber hinaus können die Funktionen der Softhelljacke entweder durch synthetische Hightech-Fasern oder sogar durch natürliche Materialien wie Baumwolle, Wolle oder Loden erreicht werden. Unsere Hersteller wie Montane, Mountain Equipment, Roughstuff oder Sasta bieten dir hierfür eine große Auswahl an verschiedenen Modellen, mit denen du dich für Outdoor und Alltag perfekt gegen ungemütliches Wetter schützen kannst.

6 Artikel gefunden

1 - 6 von 6 Artikel(n)