DIY Paracord Armbänder

- Kategorie : Praxistipps

Fünf Anleitungen für Paracord Armbänder

Nach unseren Blogartikeln zu Gürteln, Halsbändern und der Flaschentasche aus Paracord darf natürlich auch der Klassiker nicht fehlen: Das schicke Paracord Armband. Wir haben uns durch die verschiedensten Anleitungen gearbeitet und fünf davon rausgesucht. Mit einem Klick auf das jeweilige Bild kannst du dir die Anleitung groß anzeigen lassen.Armbänder offen

Darunter sind vier Armbänder, die wir mit einer Steckschließe versehen haben und eine Version, die mit einer Schlaufe und einem Diamantknoten verschlossen wird. Der Verschluss lässt sich natürlich flexibel gestalten.

Wenn du dein Armband vor allem auch als Reserveschnur mit auf Tour nehmen willst, sind die Steckschließen mit Schrauben wie die Modelle von Sea to Summit interessant, da du auch sie als Ersatzteil unterwegs einbauen kannst, selbst wenn die Gurtbandschlaufen, in denen die Schnallen landen, fest vernäht sind.

Alle Armbänder kannst du sowohl einfarbig als auch mit verschiedenen Farben knüpfen. Wir haben die Anleitungen so umgesetzt, dass du möglichst wenig einzelne Stränge, sondern so viel Paracord Schnur am Stück wie möglich einbauen kannst. So bleibt dir im Notfall eine längere Reserve und außerdem ersparst du dir das häufige Verschweißen der offenen Enden.

Das klassische Paracord Armband

Anfang klassisches Paracord ArmbandFür das klassische Band haben wir 3 m schwarzes Paracordseil und eine 15 mm Steckschließe verwendet. Das klassische Armband ist von der Knüpftechnik auch eines der einfachsten. Wenn du wie wir mit einer einzelnen Farbe arbeitest, macht es Sinn, eine Seite mit einer Sicherheitsnadel oder einer farbigen Schnur zu kennzeichnen.

So kannst du das Armband auch dann problemlos weiterführen, wenn du es zwischendurch weglegst und musst nicht lange überlegen, mit welcher Seite du erneut beginnen musst. Zu Beginn legst du das Seil doppelt und fädelst die geschlossene Schlaufe an einem Ende des Doppelseils durch die Steckschließe wie auf der Abbildung zu sehen.

Danach ziehst du beide Stränge einmal hindurch und ziehst den Knoten fest. Die offenen Enden werden nun durch das Gegenstück der Steckschließe geführt. Du kannst hierbei auch die Steckschließe noch geschlossen halten, damit jeweils die richtigen Seiten oben liegen – sofern die Schnalle nicht oben und unten gleich aussieht.

Ziehe die Paracord Schnüre so weit durch das andere Ende der Schnalle, bis in etwa der Umfang des Armbands – plus 2 cm extra – erreicht ist. Jetzt solltest du spätestens eines der Enden markieren und mit der eigentlichen Knüpfarbeit anfangen.Erste Knoten am Paracord Armband

Die Knotentechnik für den Paracord Klassiker

Wir fangen immer zuerst mit dem markierten Seil an, das unter den beiden mittleren Strängen hergeführt und über das links liegende Seil gelegt wird (Bild rechts). Zweiter KnotenAnschließend nimmst du das unmarkierte Seil, führst es einmal über beide Mittelstränge hinweg und auf der rechten Seite wieder unter dem Seil hindurch.

Anschließend ziehst du den ersten Knoten fest und fängst nun wieder auf der linken Seite mit dem markierten Seil an (Bild links). Du kannst dir das markierte Ende auch als "Drunter-Schnur" merken, da sie immer im ersten Schritt unter den Mittelsträngen hergeführt wird.

Danach führst du wie zuvor das andere Ende über die Mittelstränge in die entgegengesetzte Richtung und ziehst den zweiten Knoten fest. Mit dieser Technik fährst du nun so lange fort, bis du kurz vor der Steckschließe landest.Paracord Armband fertigstellen

Lasse dort eine kleine Lücke frei, durch die du beide Stränge nun mit einer Häkelnadel oder einer gebogenen Büroklammer nach innen ziehst.

Fertiges Paracord ArmbandAnschließend werden die Enden kurz vor dem Armband gekappt und vorsichtig mit einem Feuerzeug angeschmolzen und mit einem Messer oder Fingerhut platt gedrückt.

Vorsicht beim Anschmelzen! Auch nach einigen Sekunden Abkühlzeit bleibt das geschmolzene Plastik extrem heiß und kann zu Verbrennungen führen!

Nach dem Versiegeln kannst du dich über dein formvollendetes Paracord Armband mit rund 3 Meter Schnurreserve freuen!

Der Anfang des hellen Armbands

Helles Paracord Armband

erster Knoten beim hellen Paracord ArmbandDer Anfang des hellen Armbands ist zunächst genauso wie beim klassischen Paracord Armband oben und auch die Menge ist mit 3 m gleich. Zunächst wird das Seil doppelt gelegt und das geschlossene Ende durch die Steckschließe geschlauft. Ziehe wieder beide Stränge hindurch und ziehe den Knoten zu.

Danach fädelst du die offenen Enden in das Gegenstück der Steckschließe von unten nach oben durch. Bevor die eigentliche Arbeit anfängt, sollte das Band wie abgebildet vor dir liegen, sodass die Unterseite der Steckschließen zu dir zeigen.

Im ersten Schritt nimmst du das linke Seil, führst es von oben durch die beiden Mittelstränge und legst es nach rechts zur Seite, sodass eine Schlaufe entsteht.Zweiter Knoten beim hellen Paracord Armband

Danach wird das rechte Seil unterhalb dieser gerade gebildeten Schlaufe auch von oben zwischen den Mittelsträngen und unter dem Kreuzungspunkt der Schlaufe hergeführt und oben links wieder heraus. Beim Herausführen aus der Schlaufe wird das Seil über den Strang gelegt.

Hinweis helles ArmbandNun ziehst du den Knoten fest und beginnst die gleiche Technik in umgekehrter Reihenfolge. Du nimmst also nun die rechte Schnur und führst sie von oben durch die Mitte. Danach wird das linke Seil unterhalb der Schlaufe durch die Mittelstränge, unter der Kreuzung her und aus der Schlaufe heraus über das Seil gelegt – Festziehen, fertig!

Falls du zwischendurch den Überblick verloren hast, auf welcher Seite du zuletzt angefangen hast, kannst du wie in der Abbildung schauen, welches Seil die vorletzte Schlaufe bildet. Dieses Seil nimmst du für den Anfang eines neuen Durchgangs.

Den Abschluss gestaltest du wiederum wie beim klassischen Paracord Armband. Kurz vor der Steckschließe lässt du eine kleine Lücke, ziehst beide Stränge durch das entstandene Loch nach innen und versiegelst die offenen Enden nach dem Abschneiden.Abschluss helles ArmbandFertiges helles Armband

Für noch mehr Stabilität kannst du die Enden auch wie abgebildet noch zusätzlich einmal unter dem Knoten an der Steckschließe herführen. Die Seite, auf die du während des Knüpfens geschaut hast, bildet nun die Innenseite deines Armbands.

Natürlich kannst du, falls dir diese Ansicht als Außenseite besser gefällt, auch zu Beginn nicht die Unter-, sondern die Oberseiten der Steckschließen zu dir gedreht lassen. Jedoch ist die andere Seite durch die gewölbten Knoten nicht ganz so glatt auf der Haut.

Dragon Teeth Paracord Armband

Rohmaterial für das Dragon Teeth Paracord ArmbandDas so genannte Dragon Teeth Armband ist bei der Vorbereitung etwas komplizierter als die klassischen Armbänder. Das Knoten an sich ist jedoch simpel, wenn man die Reihenfolge einmal verinnerlicht hat.

Als Ausgangspunkt werden hier vier statt zwei Stränge benötigt, weshalb die ersten Knoten etwas mehr Aufwand erfordern. Damit die Knoten bequem auf die Steckschließe passen, haben wir hier eine 20 mm breite Schnalle (statt 15 mm wie vorher) verwendet. Für das Grundgerüst und die seitlichen Arbeitsschnüre haben wir 285 cm der schwarzen Paracord Schnur verwendet und zusätzlich 115 cm helles Seil als farbliches Effektseil.

Die Vorbereitung für das Dragon Teeth Armband

Anfangsvorbereitung für das Dragon Teeth ArmbandFür die erste Seite legst du das schwarze Seil wieder doppelt und ziehst es mit den offenen Enden so weit durch die erste Steckschließe, bis eine Schlaufe so lang wie das Armband herausschaut. Das rechte Seil schlingst du wie abgebildet einmal um sich selbst, von hinten durch die Steckschließe und vorne durch die Schlaufe nach unten.

Wenn du den so entstandenen Knoten festziehst, achte darauf, dass die lange Schlaufe in Armbandlänge dabei nicht verzogen oder verkürzt wird. Nun nimmst du die andere Seite, schlingst sie ebenfalls einmal um sich selbst, von hinten durch die Schnalle und vorne durch die Schlaufe nach unten.Zweiter Knoten für das Dragon Teeth Armband

Du solltest nun zwei parallele Knoten an der Steckschließe, eine lange Schlaufe und die zwei offenen Seilenden daneben vor dir liegen haben. Die offenen Enden nutzt du nun im zweiten Schritt, um das Gegenstück der Steckschließe festzubinden.

Führe das rechte offene Ende von oben durch die Steckschließe und auf der Rückseite wieder nach unten. Lege es von unten durch die lange Schlaufe und über das Arbeitsseil hinweg. Nun wird das Ende von hinten erneut durch die Steckschließe (rechts von der Schnur an der Schnalle, die wir vorher durchgezogen haben) und auf der Vorderseite durch die Schlaufe gezogen.Fertige Anfangsknoten Dragon Teeth Armband

Ziehe den Knoten fest und kontrolliere sicherheitshalber noch einmal, ob die lange Schlaufe und das festgeknotete Seil daneben immer noch die Länge haben, die das Armband am Ende besitzen soll. Das Gleiche wiederholen wir auf der linken Seite, bis wir nun vier Grundstränge vor uns liegen haben.

Die Steckschließe, an der sich das geschlossene Ende der langen Schlaufe befindet, sollte nun oben liegen (siehe Abbildung). Die Schnüre der langen Schlaufe sollten darüber hinaus die mittleren beiden der vier Stränge ausmachen. Über diese mittleren beiden Stränge legen wir das Ende des hellen Seils und schieben es so weit nach oben, bis es halbwegs fest eingeklemmt ist.

Dragon Teeth Armband Knotentechnik

Anfang der Knotentechnik Dragon Teeth ArmbandDer komplizierte Teil ist nun abgeschlossen und jetzt geht die eigentliche Knoterei los. Die Reihenfolge bleibt immer die gleiche. Die beiden schwarzen Arbeitsschnüre werden wie abgebildet jeweils auf ihrer Seite um die beiden äußeren Stränge geschlungen und wieder nach außen geführt. Die Enden werden dabei von oben durch die Mitte der vier Stränge und unter den beiden Schnüren her wieder nach außen geführt.

Da die helle Paracord Schnur auf der linken Seite liegt, musst du hier darauf achten, das schwarze Seil oberhalb des hellen Seils nach innen geführt wird. Das helle Seil wird wie abgebildet von unten über die beiden mittleren Stränge geführt und wieder nach links gelegt – das war es schon für die erste Reihe.

Das Dragon Teeth Armband wächstNach diesem Schema fährst du nun fort: Die beiden äußeren Stränge durch die Mitte und wieder nach außen und anschließend das helle Seil einmal um die mittleren Seile schlingen und wieder nach links.

Nach jeder Reihe solltest du die Knoten gut nach oben festschieben. Während die ersten beiden Armbänder auch problemlos lose in der Hand geknüpft werden können, macht es beim Dragon Teeth Armband Sinn, sich eine Halterung für die obere Steckschließe zu überlegen.Dragon Teeth Armband letzter Durchgang

Wir haben einfach ein Brett an der Oberseite mit einem kleinen Metallring versehen, in den wir mit einem kleinen Karabiner oder Schlüsselring das Armband oben befestigen können. Während der Fertigung solltest du hin und wieder auf der Rückseite des Armbands kontrollieren, ob du nicht versehentlich das helle Seil mit dem schwarzen überkreuzt hast – sofern dir die Optik der Rückseite wichtig ist.

Dragon Teeth Armband Abschluss

Abschluss für das Dragon Teeth ArmbandWenn du dich der Steckschließe näherst und nur noch eine kleine Lücke frei ist, empfiehlt es sich, dass helle Seil mit einem Haken durchzuziehen und noch ein letztes Mal beide schwarze Seile durch die Mitte auf die Rückseite zu fädeln.Fertiges Dragon Teeth Paracord Armband

Du kannst die Enden, wenn sie fest genug sitzen, nun einfach abschneiden und mit dem Feuerzeug vorsichtig verschmelzen oder sie für mehr Stabilität zum Beispiel auf der Rückseite einmal durch die vorherigen Schlaufen ziehen.

Geschafft! Du wirst feststellen, dass das Dragon Teeth Armband breiter und auch etwas stabiler ausfällt als die klassischen Paracord Armbänder. Dadurch eignet es sich – je nach Modell – auch als Ersatzarmband für die Uhr oder den Fitnesstracker.

Paracord Flechtarmband

Das Grundmaterial für das Paracord FlechtarmbandDas Paracord Flechtarmband ist von der Fertigungszeit gesehen die schnellste Version, die wir und herausgesucht haben. Du kannst dabei für die Doppelstränge auch einzelne Schnüre nehmen, wir haben und wieder für ein langes Seil entschieden. Dabei muss allerdings die Steckschließe am Ende auch eine herausnehmbare Schraube haben, da die Enden der beiden Doppelstränge zu einer geschlossenen Schlaufe zusammenlaufen.

Du kannst aber auch kreative Lösungen suchen, um die geschlossenen Enden anderweitig an der Steckschließe zu befestigen, falls du keine mit Schraube besitzt. Für ein recht weites Armband mit etwas mehr als 20 cm haben wir 110 cm schwarzes Paracord Seil, eine 15 mm Steckschließe mit Schraube und 80 cm helles Paracord Seil verwendet.

Da die Flechttechnik jedoch recht simpel ist, kannst du auch einfach vorab ohne Steckschließen die Doppelstränge mit einer hellen Schnur probeweise verflechten und schauen, wie viel Schnur du für deinen Armumfang benötigst.

Das Paracord Flechtarmband herstellen

Anfang des FlechtarmbandsLege das schwarze Paracord Seil doppelt und führe das geschlossene Ende durch den Teil der Steckschließe, die keine Schraube besitzt. Ziehe beide Stränge durch die Schlaufe, führe das helle Seil bis zu seiner Mitte ebenfalls hindurch und ziehe den Knoten fest.

Du solltest nun auf der Außenseite zwei gleich lange, helle Einzelstränge und in der Mitte zwei doppelte schwarze Stränge vor dir haben, Erste Schritte beim Flechtarmbandwobei Letztere unten in einer geschlossenen Schlaufe enden (leider im linken Bild nach unten hin nicht zu sehen, daher der Texthinweis).

Bei der Flechttechnik werden nun immer zuerst die beiden hellen und danach die beiden schwarzen Doppelstränge verarbeitet. Zunächst führst du das rechte helle Seil über den Doppelstrang in die Mitte. Danach wird das linke helle Seil unter den Doppelsträngen her und über das helle Seil in der Mitte geführt, sodass sie sich überkreuzen.

Nun nimmst du den rechten Doppelstrang und legst ihn über das helle Seil, das wir zuletzt in der Hand hatten. Flechtarmband zweiter SchrittZuletzt wird der linke Doppelstrang unter dem hellen Seil her und über den anderen Doppelstrang gelegt. Ziehe das Gebilde nach und nach fest – und fange wieder von vorne mit der exakt gleichen Reihenfolge an: Erst das rechte helle Seil, dann das linke, dann den rechten Doppelstrang und dann den linken.

Dieses Muster führst du so weit fort, bis du die geschlossenen Enden der schwarzAbschluss des Armbandsen Doppelstränge unten erreicht hast. Versuche, das Flechtmuster so weit fortzuführen, bis sich die Doppelenden nicht mehr überkreuzen lassen. Überkreuze zu guter Letzt die hellen Schnüre wie im vorherigen Muster ein letztes Mal und führe die Enden durch die Endschlaufen der Doppelstränge.

Löse mit einem Schraubenzieher die Schraube aus dem Gegenstück der Steckschließe und führe sie durch die beiden schwarzen Endschlaufen hindurch, bevor du sie wieder festdrehst.Fertiges Paracord Flechtarmband

Die noch offenen hellen Enden kannst du nun entweder direkt versiegeln oder sie, falls der Abschluss noch zu locker ist, auf der Armbandrückseite noch weiter in das vorherige Muster einarbeiten und dann verschmelzen.

Fertig! Das Paracord Flechtarmband ist dabei nicht nur schnell geknüpft, sondern auch ebenso schnell wieder aufgedröselt, falls du die Schnurreserve brauchst.

Snake Knot KnotenDas Snake Knot Armband haben wir für ein wenig Abwechslung einmal ohne Steckschließe gefertigt, was du natürlich bei Bedarf auch anders handhaben kannst. Als Grundlage haben wir zwei Paracord Schnüre in unterschiedlichen Farben mit jeweils 1,50 m Länge verwendet.

Snake Knot Armband mit Diamantknoten

Anfang Snake KnotDiese beiden Schnüre legst du nebeneinander und kannst sie an der oberen Seite mit einer Klammer fixieren. Lasse im Unterschied zur Abbildung noch ausreichend Schnur nach oben überstehen, damit du beim Abschluss nicht mit einem zu knappen Seil arbeiten musst – in unserem Fall wurde es schon ziemlich knapp, wie sich später herausstellte.Snake Knot Armband nächste Schritte

Für den Anfang führst du rechts das schwarze Paracordseil einmal unter dem hellen Seil hindurch und über dem Seil wieder nach rechts zurück, sodass eine Schlaufe wie auf der Abbildung entsteht. Anschließend führst du das helle Seil von oben einmal unterhalb des schwarzen Seils durch die schwarze Schlaufe und wieder heraus – und ziehst den so entstandenen Knoten fest.

Die helle Schlaufe an dem Knoten wird nun wieder ein kleines Stück geöffnet, sodass du das schwarze Seil von oben einmal hindurch fädeln kannst. Ziehe den Knoten erneut fest und drehe das gesamte Gebilde um.

Snake Knot Armband im weiteren VerlaufAuf der Rückseite hast du nun zwei schwarze Schlaufen auf der rechten Seite, von denen du die unterste wiederum ein wenig öffnest, um das helle Seil von oben hindurchzuführen. Ziehe den Knoten fest, drehe ihn wieder um und fahre nach dem Muster auf der anderen Seite fort: Unterste Schlaufe öffnen, Seil hindurchfädeln, festziehen und umdrehen.

So kannst du dir auch gut merken, an welcher Stelle du fortfahren musst, falls du das unfertige Armband zwischendurch beiseite legst. Die Seite, an der sich zwei gleichfarbige Schlaufen untereinander befinden ist der Startpunkt.

Snake Knot Armband: Der Abschluss

Bist du an der gewünschten Länge angekommen, wird es Zeit das Band oben und unten zu versiegeln bzw. zu verknoten. Bei der Oberseite haben wir aufgrund der kurzen Reststücke die Enden einfach angeschmolzen und sie mit Hilfe einer Zange miteinander verbunden. Diese Konstruktion ist allerdings verhältnismäßig umständlich zu fertigen und gehört auch nicht zu den stabilsten Lösungen.Diamantknoten erste Schritte

Alternativ könnte hier auch ein zweiter Diamantknoten oder ein einfacher Knoten bessere Dienste leisten, wobei du eine kleine Lücke zum Armband lassen solltest, in die der Diamantknoten auf der anderen Seite des Armbands zum Verschließen hindurchpasst.

Für den Diamantknoten gehst du wie folgt vor:

Lege das helle Seil zu einer Schlaufe, sodass das offene Ende nach unten zeigt und unterhalb der hellen Ausgangsschnur verläuft. Anschließend führst du das schwarze Ende einmal unter der eben entstandenen Schlaufe her, legst es über das helle Ausgangsseil, unter dem kurzen hellen Ende durch und wieder über das helle Seil in die helle Schlaufe hinein. Dort führst du es unter seinem eigenen Ausgangsseil her und über dem hellen Seil aus der Schlaufe heraus.Diamantknoten Abschluss

Ziehe vorsichtig bei beiden Seilen das offene Ende ein Stück weiter heraus und lege es jeweils über das Ausgangsseil der anderen Farbe. Nun werden die Enden von unten durch das mittlere Loch der Konstruktion geführt und nach oben gezogen. Ziehe es zunächst nur ein wenig fest, damit der Knoten sich nicht versehentlich lös und arbeite die Schnüre nach und nach heraus, sodass der Knoten nach unten Richtung Armband wandert.

Artikeln in Bezug

Teilen diesen Inhalt

Eine Kommentar hinzufügen